Patrick Vapore

Prozess­führung und Schieds­gerichts­verfahren

Patrick Vapore

Schwerpunkte

Patrick Vapore berät und vertritt nationale und internationale Unternehmen in zivil-, handels- und wirtschaftsrechtliche Fragestellungen. Seine Tätigkeit umfasst sowohl die außergerichtliche Konfliktlösung als auch die Durchsetzung und Abwehr von Ansprüchen vor staatlichen Gerichten und vor Schiedsgerichten.

Einen Schwerpunkt seiner Arbeit bildet darüber hinaus das deutsche und europäische Kartellrecht. Dies umfasst insbesondere die Beratung im Bereich der kartellrechtlichen Compliance und der deutschen und europäischen Fusionskontrolle sowie die Durchsetzung und Abwehr von kartellrechtlichen Schadensersatzansprüchen.

Beruflicher Werdegang

Patrick Vapore ist seit 2021 Rechtsanwalt bei Oppenhoff. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bremen und an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. Nach seinem Studium war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter in einer internationalen Wirtschaftskanzlei in Düsseldorf beschäftigt. Im Rahmen seines Referendariats absolvierte Patrick Vapore unter anderem Stationen in Düsseldorf bei Gleiss Lutz im Bereich des Kartellrechts sowie bei der Vertretung des Landes NRW in Brüssel. Während des Referendariats war er als wissenschaftlicher Mitarbeiter bei Luther im Bereich Prozessführung und Schiedsgerichtsbarkeit tätig.

Patrick Vapore

RechtsanwaltAssociate

Sprachen
Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch

Konrad-Adenauer-Ufer 23
50668 Köln
T +49 221 2091 437
F +49 221 2091 333

E-Mail