Renée Cherelle Eckruth

Kartellrecht und FusionskontrolleCommercialBeihilferechtCompliance

Renée Cherelle Eckruth

Schwerpunkte

Renée Cherelle Eckruth berät nationale und internationale Unternehmen im Bereich des deutschen und europäischen Kartellrechts. Ihre Tätigkeit umfasst insbesondere das Kartell- und Missbrauchsverbot sowie die Zusammenschlusskontrolle. Zudem berät sie auf dem Gebiet des europäischen Beihilferechts.

Weitere Schwerpunkte ihrer Arbeit sind die Beratung von Unternehmen zu Fragestellungen im Hinblick auf die Lieferketten-Compliance und vertriebsrechtliche Problematiken.

Zudem hat sie Erfahrung in der Durchsetzung und Abwehr von zivilrechtlichen Ansprüchen.

Renée Cherelle Eckruth ist Mitglied der Studienvereinigung Kartellrecht.

Beruflicher Werdegang

Renée Cherelle Eckruth ist seit 2022 Rechtsanwältin bei Oppenhoff. Sie studierte Rechtswissenschaften an der Philipps-Universität Marburg. Vor dem Referendariat war sie bereits als Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Kartell- und Beihilferecht bei Oppenhoff tätig.

Im Rahmen ihres Referendariats absolvierte Renée Cherelle Eckruth unter anderem Stationen bei Oppenhoff im Bereich Kartell- und Beihilferecht in Frankfurt am Main und Hamburg.

Renée Cherelle Eckruth

AssociateRechtsanwältin

Sprachen
Deutsch, Englisch

Am Sandtorkai 74
20457 Hamburg
T +49 40 808 105 525
M +49 175 3600 655

E-Mail

LinkedIn