Gesundheit

Gesundheit

Der Bereich Gesundheit zählt zu den am dichtesten regulierten Märkten. In diesem Umfeld stehen Unternehmen vor vielfältigen Herausforderungen.

Wir beraten und vertreten international führende Arzneimittelhersteller, Medizinproduktehersteller, Biotech-Unternehmen, Krankenhäuser, Pflegeheime, Krankenkassen und Dienstleister. Unser interdisziplinäres Team betreut Mandanten im Tagesgeschäft, bei M&A-Transaktionen und Venture Capital Investments, regulatorischen Fragen, Wettbewerbs- und Heilmittelwerberecht und der Sicherung gewerblicher Schutzrechte. Darüber hinaus beraten wir bei allen arbeitsrechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit Restrukturierungen und der Optimierung von Arbeitsabläufen, in der steuerlichen Gestaltung, bei Compliance-Fragen, Digitalisierungsthemen, bei nationalen und EU-weiten Risikoabwehrverfahren, Produktsicherheitsthemen, Produkthaftungsfällen und anderen Streitigkeiten einschließlich der Prozessführung vor nationalen und EU-Gerichten.

Gemeinsam mit unseren Mandanten entwickeln wir neue Lösungen und Geschäftsmodelle, sei es bei der Digitalisierung von Medizinprodukten, dem Anbau von medizinischem Cannabis in Deutschland oder Entwicklungskooperationen mit Start-Ups. Durch den Einsatz von Legal Tech helfen wir, interne Prozesse zu steuern und zu optimieren.

Beispiele unserer Beratungspraxis:

  • Vertretung eines deutschen Pharmaunternehmens in einem Rechtsstreit vor den europäischen Gerichten (EuG und EuGH) gegen die EU-Kommission im Rahmen der erfolgreichen Anfechtung einer Risikoabwehrentscheidung für ein Estradiol-haltiges Arzneimittel
  • Datenschutzrechtliche Strukturierung klinischer Studien, insbesondere bei grenzüberschreitenden Sachverhalten
  • Verhandlung grenzüberschreitender Lieferverträge einschließlich regulatorischer Fragestellungen im Zusammenhang mit der Ein- und Ausfuhr von medizinischem Cannabis
  • Neuordnung des Vertriebsaußendienstes eines Pharmaunternehmens, insbesondere Beratung zu arbeitgeberseitigen Gestaltungsrechten bei Veränderung der Vertretungsgebiete und der Berichtslinien sowie zu betriebsverfassungsrechtlichen Fragestellungen zu Mitbestimmungsrechten der Betriebsräte
  • Kooperation zwischen internationalen Pharmaunternehmen bei der Herstellung von Impfstoffen gegen das Corona-Virus
  • Lösung von regulatorischen und öffentlich-rechtlichen Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Einsatz mobiler Corona-Test-Stationen an europäischen Flughäfen
  • Markteintritt von CBD-Produkten im Lifestyle-Segment einschließlich Vertriebsmöglichkeiten im Hinblick auf regulatorische Einschränkungen
  • Venture Capital Investment in einen Medizinprodukte-Hersteller, einschließlich Verifizierung des Geschäftsmodells
  • Beratung eines der größten Verbände im Gesundheitswesen, u.a. im Zusammenhang mit Digitalisierungsfragen
  • Beratung von Apotheken bei Akquisitionen von Dienstleistern und einem Anbieter einer Medikamentationsmanagement App
Dr. Gabriele Fontane

Dr. Gabriele Fontane

PartnerinRechtsanwältin

Bockenheimer Landstraße 2-4
60306 Frankfurt am Main
T +49 69 707968 172
F +49 69 707968 111

E-Mail

Peter Klappich

Peter Klappich

PartnerRechtsanwalt

Konrad-Adenauer-Ufer 23
50668 Köln
T +49 221 2091 651
F +49 221 2091 333

E-Mail

Ansprechpartner

Relevante Newsbeiträge

Gesundheit23.09.2022 Newsletter

Telemedizin: Fernbehandlung als juristische Herausforderung

Die fortschreitende Entwicklung neuer Technologien führt auch in der Gesundheitsbranche zu neuen Anwendungsfeldern und Innovationen. Was schon seit Jahrzehnten in der Seefahrt etabliert ist, soll nun auch in Arztpraxen Einzug finden: die Fernbehandlung von Patienten ohne physisch realen Kontakt. Wir geben einen Überblick über berufs- und haftungsrechtliche Fragen und zur Werbung für telemedizinische Behandlungen.

Zum Beitrag

Oppenhoff berät tesa SE beim Erwerb der tesa Labtec GmbH durch Adhex Pharma

Oppenhoff hat die tesa SE beim Verkauf der tesa Labtec GmbH, ein spezialisierter pharmazeutischer Auftragsentwickler und Hersteller für transdermale therapeutische Systeme und orale Filme, an das Pharmaunternehmen Adhex Pharma beraten.

Zum Beitrag

Oppenhoff berät bei Verkauf des MVZ Nephrologicum Westfalen

Oppenhoff hat die Überörtliche Berufsausübungsgemeinschaft Dres. Schumann, Knevels, Hoffmann und Kollegen, jetzt Nephrologicum Westfalen, beim Verkauf des Medizinischen Versorgungszentrums Nephrologicum Westfalen beraten.

Zum Beitrag