Oppenhoff berät weltgrößten Kabelhersteller Prysmian bei nachhaltigkeitsorientiertem Darlehen über 1,2 Milliarden Euro

Oppenhoff hat den weltweit führenden Kabelhersteller Prysmian S.p.A. bei seinem ersten sustainability linked loan, also einem nachhaltigkeitsorientierten Darlehen, in Höhe von 1,2 Milliarden Euro beraten. Der Kredit wurde von einem Konsortium italienischer und internationaler Banken bereitgestellt. Dem Konsortium gehören unter anderem die sechs Bookrunner Banco BPM, BNP Paribas, Crédit Agricole CIB, ING, Intesa Sanpaolo und Mediobanca an. Crédit Agricole CIB fungiert dabei als ESG-Koordinator, Intesa Sanpaolo als Facility Agent. Das Darlehen dient in erster Linie der Refinanzierung des 2018 aufgenommenen mittelfristigen Darlehens in Höhe von einer Milliarde Euro.

In den Darlehensbedingungen sind wichtige ökologische und soziale ESG-Ziele aufgenommen: die Reduzierung der CO2-Emissionen, das Verhältnis von eingestellten weiblichen Büroangestellten und Führungskräften zur Anzahl der Gesamteinstellungen und die Anzahl durchgeführter Nachhaltigkeitsaudits in der Lieferkette.

Prysmian wurde neben Oppenhoff (federführender Partner: Dr. Wolfgang Kotzur) von Simmons & Simmons in Mailand beraten.

Die Prysmian Gruppe ist weltweit führend im Bereich der Energie-, Telekommunikationskabel und -systeme. Mit einem Umsatz von über 12 Milliarden Euro, rund 29.000 Mitarbeitern in über 50 Ländern und 108 Werken ist die Gruppe stark auf den High-Tech-Märkten positioniert. Prysmian ist an der Borsa Italiana im Leitindex FTSE MIB gelistet.

Zurück zur Übersicht

Dr. Wolfgang Kotzur

Dr. Wolfgang Kotzur

PartnerRechtsanwalt

Bockenheimer Landstraße 2-4
60306 Frankfurt am Main
T +49 69 707968 181
F +49 69 707968 111

E-Mail

LinkedIn