Insolvenz­recht und Restrukturie­rung26.01.2021Hamburg Pressemitteilungen

Verstärkung in Hamburg: Oppenhoff gewinnt Sebastian Zeeck für Restrukturierungs-Praxis

Oppenhoff verstärkt sich in Hamburg: Der Gesellschafts- und Insolvenzrechtler Dr. Sebastian Zeeck, LL.M., Gründungspartner des Hamburger Büros von Eversheds Sutherland, wechselt zum 1. Februar 2021 als Equity Partner in das Hamburger Büro der Sozietät.

Sebastian Zeeck ist spezialisiert auf Umstrukturierungen und die Beratung in Krise und Insolvenz einerseits und berät bei komplexen gesellschaftsrechtlichen Transaktionen und Auseinandersetzungen andererseits. Er berät gleichermaßen börsennotierte Gesellschaften, mittelständische Unternehmen und Unternehmer sowie Insolvenzverwalter. 

Kanzleisprecher Dr. Gilbert Wurth: „Sebastian Zeeck passt fachlich und menschlich hervorragend in unser Team. Mit ihm können wir das strategische Wachstum unseres Hamburger Büros weiter vorantreiben. Seine große Erfahrung in der Restrukturierungsberatung wird unseren Mandanten gerade in der aktuellen wirtschaftlichen Lage zugutekommen.“

Dr. Sebastian Zeeck: „Oppenhoff ist eine deutsche Partnerschaft exzellenter Rechtsanwälte und darüber hinaus eine Adresse mit besonderer Strahlkraft. Die Kanzlei bietet das ideale Umfeld, um mein Geschäft auszubauen und den komplexen Herausforderungen unserer Mandanten national und international bestmöglich gerecht zu werden. Ich freue mich sehr auf die neuen Kollegen und darauf, gemeinsam mit ihnen das Hamburger Büro weiterzuentwickeln.“

Kartell- und Vertriebsrechtspartner Dr. Simon Spangler wird zudem zukünftig arbeitsteilig in Hamburg und Frankfurt arbeiten, mit Fokus auf Handel- und Konsumgüter sowie Healthcare-Unternehmen. Aus dem Hamburger Büro beraten zudem derzeit Prof. Dr. Heiko Höfler, Dr. Robert Glawe, Dr. Angela Busche, Dr. Harald Gesell, Dr. Axel Wenzel (beide auch Köln) sowie Christian Fischer u. a. im öffentlichen Wirtschaftsrecht, Gesellschaftsrecht / M&A, zu Nachfolgethemen und im IT-Recht.

Der Bereich Insolvenzrecht & Restrukturierung bei Oppenhoff hat zukünftig insgesamt sechs Partner. Oppenhoff berät regelmäßig Investoren, Unternehmen und Gläubiger im Vorfeld und in der Insolvenzphase, insbesondere Mandanten aus der Automobil- und IT-Branche. Dr. Nefail Berjasevic hat zuletzt u. a. nd industrial investments beim Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung am Elektroautohersteller e.GO beraten.

Sebastian Zeeck konzentrierte sich nach Studium und Promotion (Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht) auf die Beratung im Gesellschaftsrecht und in Restrukturierungsprojekten, zunächst in einer international tätigen Sozietät in Hamburg, zuletzt als langjähriger Partner von Eversheds Sutherland, deren Hamburger Büro er mit aufgebaut hat. Er war zwischen seinen Kanzleijahren stellvertretender Leiter der Stabsrechtsabteilung bei einer großen, international renommierten Handelsgruppe und verfügt mithin zusätzlich über Inhouse-Erfahrung.

Bei Eversheds Sutherland hat Sebastian Zeeck in Hamburg als Mandanten im Bereich Corporate bzw. Corporate Finance u. a. Berenberg, EDEKA, Körber gewinnen können und EuroEyes im Zusammenhang mit einem Börsengang in Hongkong beraten. Im Bereich Restrukturierung hat ihn jüngst z. B. ein international bekanntes Unternehmen aus der Luftfahrtbranche mandatiert. Ferner hat er im Gesellschafterkreis der Bagel Bakery bei einer erfolgreichen Sanierung beraten sowie zahlreiche namhafte in-  und ausländische Mandanten als Gläubiger in vielen weit beachteten Insolvenzverfahren begleitet, u. a. betreffend GALERIA Karstadt Kaufhof und Senvion.  

Zurück zur Übersicht

Dr. Gilbert Wurth

Dr. Gilbert Wurth

PartnerRechtsanwalt

Konrad-Adenauer-Ufer 23
50668 Köln
T +49 221 2091 350
F +49 221 2091 333

E-Mail