Online-Anbieter müssen allgemeine Geschäftsbedingungen ändern


Unsere Partner Dr. Simon Spangler gemeinsam mit Associate Dr. Anna-Gesine Zimmermann zur 'Plattform-to-Business-Verordnung'

Es ist noch nicht lange her, da bezwang das Bundeskartellamt Amazon Marketplace. Über die Internetplattform können gewerbliche Händler ihre Waren direkt an Kunden verkaufen. Das US-Unternehmen zog hier aber häufig die Daumenschrauben an: intransparente Sperrungen und Kündigungen von Accounts, einbehaltene oder verzögerte Zahlungen und unverhältnismäßige Haftungsregeln. Auf Druck von Deutschlands obersten Wettbewerbshütern musste der Onlinemarktplatz schließlich seine Geschäftsbedingungen ändern. 

Hier geht es zum vollständigen Artikel (€)
Quelle: www.handelsblatt.com

Diesen Beitrag teilen:

Dr. Anna-Gesine Zimmermann

Dr. Anna-Gesine Zimmermann

AssociateRechtsanwältin

T +49 221 2091 625
F +49 221 2091 333

E-Mail schreiben

Weitere Beiträge