06.01.2020 Pressemitteilungen

Oppenhoff & Partner strukturiert Management neu

Oppenhoff & Partner hat zum 1. Januar 2020 ihr Management umstrukturiert: Ein neues Executive Board (EB) vereint die bisherigen Gremien Partnerrat und Geschäftsführungsausschuss.

 

In das erste Board wählte die Partnerschaft Dr. Gilbert Wurth als Kanzleisprecher sowie Myriam Schilling und Dr. Harald Gesell. Weiteres Mitglied ist Chief Operating Officer Jörg Overbeck, der unter anderem die Business Services verantwortet.

 

Gilbert Wurth, der als Kanzleisprecher bestätigt wurde: „Das einheitliche Board erlaubt uns eine reibungslose und effiziente Verbindung von strategischen Fragen und Tagesgeschäft. Die personelle Besetzung bringt gleichermaßen Kontinuität und frische Ideen, um gemeinsam die Zukunft der Kanzlei zu gestalten.“

 

Aus den bestehenden Gremien scheiden Dr. Axel Bödefeld (Partnerrat) sowie Gert Dittert und Dr. Marc Hilber (Geschäftsführungs-Ausschuss) aus. Dr. Gilbert Wurth dankte den drei Partnern für ihren großen Einsatz über die vergangenen Jahre: „Sie und andere Partner werden das Management weiterhin mit ihrer Erfahrung unterstützen“.

 

  • Dr. Gilbert Wurth ist Gründungspartner der Sozietät Oppenhoff & Partner und seit 2017 ihr Kanzleisprecher. Der Arbeitsrechtler ist spezialisiert auf die Restrukturierung von Unternehmen sowie die Beratung bei M&A-Transaktionen und Umwandlungen.
  • Myriam Schilling ist seit 2017 Mitglied des Partnerrates. Die Gesellschaftsrechtlerin ist spezialisiert auf die Beratung deutscher und ausländischer Mandanten bei nationalen und grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen und Joint-Venture Projekten.
  • Dr. Harald Gesell ist Gründungpartner der Sozietät. Er ist spezialisiert auf die Beratung deutscher und ausländischer Unternehmen im Aktien- und Konzernrecht, insbesondere bei Umwandlungsmaßnahmen und zu Fragen der Konzernfinanzierung.
  • Jörg Overbeck ist seit August 2018 COO der Kanzlei. Er war zuvor in verschiedenen Managementfunktionen in anderen Kanzleien tätig.

 

Oppenhoff & Partner berät in Deutschland auf allen Gebieten des Wirtschafts- und Steuerrechts. Rund 80 Anwälte arbeiten aus den Büros in Frankfurt, Hamburg und Köln für Mandanten wie Deutsche Post, Siemens, Zürich, Trumpf, Saint-Gobain, Vaillant oder Johnson & Johnson. Die Kanzlei war jüngst für drei JUVE-Awards nominiert (M&A, Arbeitsrecht, Compliance), gewann die Auszeichnung „Kanzlei des Jahres im Westen“ und ist bei kanzleimonitor.de die Kanzlei mit den meisten Empfehlungen, gemessen an ihrer Größe.

 

Pressekontakt: Jan Beßling, Leiter Marketing und Kommunikation, T +49 221 2091-315, E jan.bessling@oppenhoff.eu 

 

Oppenhoff & Partner steht für mehr als 110 Jahre Rechtsberatung auf höchstem Niveau. Unsere unabhängige Kanzlei berät nationale und internationale Unternehmen und Unternehmer umfassend im Wirtschafts- und Steuerrecht.

Zurück zur Übersicht