09.01.2019 Pressemitteilungen

Oppenhoff & Partner berät Manuka Health New Zealand beim Erwerb der Neuseelandhaus GmbH

Oppenhoff & Partner hat die neuseeländische Manuka Health New Zealand Limited, den marktführenden Hersteller von Manuka-Honig und darauf basierten Gesundheits- und Schönheitsprodukten, beim Erwerb sämtlicher Geschäftsanteile an dem deutschen Honig-Spezialhändler Neuseelandhaus GmbH (Bergkamen) beraten.

Manuka-Honig ist ein Blütenhonig, den Bienen in Neuseeland aus dem Nektar der Manuka-Pflanze gewinnen. Das Neuseelandhaus ist der größte Händler für Manuka-Produkte in Mitteleuropa.

Neben der neuseeländischen Kanzlei Russell McVeagh (Auckland) war Oppenhoff unter der Federführung von Alf Baars (Gesellschaftsrecht/M&A) für die deutschrechtlichen Aspekte der Transaktion verantwortlich.

Das Oppenhoff-Team umfasste außerdem Edder Cifuentes, Timo Steffes-Holländer (beide Gesellschaftsrecht/M&A), Jörn Kuhn, Madita Reimsbach (beide Arbeitsrecht), Holger Hofmann (Öffentliches Wirtschaftsrecht), Dr. Stefanie Minzenmay, Marvin Rochner (beide Immobilienrecht), Dr. Fee Mäder (Gewerblicher Rechtsschutz), Dr. Daniel Dohrn (Kartellrecht), Dr. Gunnar Knorr (Steuerrecht), Jérôme Friedrich und Dr. Andreas Kopp (beide Finanzierung).

 

Oppenhoff & Partner steht für 110 Jahre Rechtsberatung auf höchstem Niveau. Unsere unabhängige Kanzlei berät nationale und internationale Unternehmen und Unternehmer umfassend im Wirtschafts- und Steuerrecht.

Zurück zur Übersicht