Oppenhoff berät Ford umfassend zu Kooperationsvereinbarung mit Marelli

Die japanisch-italienische Marelli Corporation plant die Produktion von Elektroantrieben am Standort Köln. Der Start der Produktion soll in der ersten Jahreshälfte 2021 erfolgen. Hierzu mietet Marelli u. a. eine Produktionsstätte auf dem Gelände des Autobauers Ford an und wird von diesem zusätzlich in bestimmten Bereichen unterstützt. Des Weiteren könnten Ford-Beschäftigte davon profitieren, dass Marelli am Standort in Köln die Schaffung von zunächst 160 neuen Stellen plant.

Die unabhängige Wirtschaftskanzlei Oppenhoff hat Ford umfassend bei der Ausgestaltung der komplexen Kooperationsvereinbarung beraten. Das Oppenhoff-Team um Dr. Marc Hilber (Federführung / Verträge) umfasste Marc Alexander Häger, Marvin Rochner (beide Immobilienrecht), Dr. Alexander Willemsen und Alexandra Groth (beide Arbeitsrecht).

 

 

 

Zurück zur Übersicht

Dr. Marc Hilber<br/>LL.M. (Illinois)

Dr. Marc Hilber
LL.M. (Illinois)

PartnerRechtsanwalt

Konrad-Adenauer-Ufer 23
50668 Köln
T +49 221 2091 612
F +49 221 2091 333

E-Mail