Retail and Consumer Goods16.03.2022 Event

Lunch Lecture

BGB-Reform: Welchen Handlungsbedarf gibt es für Unternehmen? 

Wann? Mittwoch, 16. März 2022 von 12.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Wo? Online, WebEx

Anmeldung: Wir bitten um Anmeldung per E-Mail an [email protected].

Zum 1. Januar 2022 sind im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) Änderungen in Kraft getretenen, die als „größte Schuldrechtsreform seit zwei Jahrzehnten“ bezeichnet werden. Das Zivilrecht soll im digitalen Zeitalter ankommen. Das BGB beinhaltet nun unter anderem einen neuen Sachmangelbegriff im Kaufrecht und weitere allgemeine kaufrechtliche Neuregelungen (insbesondere bei den Gewährleistungsrechten). Außerdem beinhaltet es neue Regelungen zum Verbrauchervertrag über sog. digitale Produkte mit speziellen Regelungen zur Bereitstellung digitaler Inhalte oder digitaler Dienstleistungen.

In dieser Lunch Lecture erfahren Sie, worauf es wirklich ankommt:

  • Welche Unternehmen sind besonders betroffen?
  • In welchen Konstellationen sollten Verträge und AGB überarbeitet werden?
  • Welche Änderungen sollten vorgenommen werden?
  • Welche Risiken drohen?

Dabei behalten wir die gesamte Lieferkette im Blick. Die Rechtsänderungen wirken sich sowohl im Verhältnis zum Endabnehmer als auch im Verhältnis zum Hersteller und Lieferanten aus. Selbstverständlich erhalten Sie auch Gelegenheit, Ihre Fragen zu stellen. Wir helfen Ihnen, den Durchblick zu bewahren.

Im Mai bieten wir eine zweite Lunch Lecture an, in der wir uns insbesondere mit der Umsetzung der europäischen „Omnibusrichtlinie“ in das deutsche Recht beschäftigen. Die Richtlinie wird das Verbraucherschutz- und Wettbewerbsrechts deutlich verschärfen. Unter anderem drohen Bußgelder und Verbandsklagen. In dieser Lunch Lecture fokussieren wir uns auf Online-Geschäftsmodelle mit Verbrauchern und den E-Commerce. Sind ähnliche Entwicklungen wie im Datenschutzrecht zu erwarten?

Ihre Referentinnen und Referenten

Dr. Hanna Schmidt, Rechtsanwältin, Junior Partnerin, Oppenhoff

Dr. Anna-Gesine Lock, Rechtsanwältin, Junior Partnerin, Oppenhoff

Patrick Vapore, Rechtsanwalt, Associate, Oppenhoff

Back to list

Alessandra Caravante

Alessandra Caravante

Event & Marketing Assistant

Konrad-Adenauer-Ufer 23
50668 Köln
T +49 221 2091 453

Email