20.08.2020 Veranstaltungen

Kartellrecht in der Krise – zwischen Strukturkrisenkartell und zulässiger Kooperation

Das Web-Seminar findet statt am:
Donnerstag, den 20. August 2020 von 10.00Uhr bis 11.00 Uhr.

Die Corona-Krise stellt Unternehmen langfristig vor Herausforderungen. Branchenübergreifend haben Unternehmen mit Nachfrageeinbrüchen und Überkapazitäten zu kämpfen. In solchen Zeiten ist die Versuchung groß, sich durch wettbewerbswidrige Absprachen kurzfristig Vorteile zu sichern. Unzulässige Kartellabsprachen können für Unternehmen jedoch teuer werden: neben Bußgeldern drohen langwierige und teure Schadensersatzklagen geschädigter Kunden und Zulieferer. Andererseits wenden die Kartellbehörden während der Corona-Krise das Kartellrecht in vielen Bereichen weniger streng an. Daher sind derzeit Kooperationen zwischen engen Wettbewerbern denkbar, die außerhalb der Krise nicht möglich gewesen wären. Die Grenzen zwischen unzulässigem Kartell und zulässiger (Krisen-)Kooperation zu kennen, ist daher unerlässlich.

Anhand von Praxisfällen bietet das Web-Seminar einen anschaulichen Überblick über die Dos and Don'ts kartellrechtlich relevanten Handelns während der Corona-Krise. Das Web-Seminar richtet sich an Inhouse-Juristen, Compliance-Officer, Geschäftsführer und Vertriebsmitarbeiter gleichermaßen.

Bitte melden Sie sich unter events@oppenhoff.eu für das Web-Seminar an. Nach Ihrer Anmeldung erhalte Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung Ihre Zugangsdaten. 

Für weitere Fragen steht Ihnen Danica Weiher gerne unter events@oppenhoff.eu zur Verfügung. 
 

Zurück zur Übersicht