Oppenhoff & Partner als innovativster Arbeitgeber für Nachwuchsjuristen ausgezeichnet

 

Die Wirtschaftskanzlei Oppenhoff & Partner ist als innovativster Arbeitgeber für Nachwuchsjuristen ausgezeichnet worden. Das renommierte Karrieremagazin azur verlieh den azur Award Innovation 2019 für das nachhaltige Engagement der Kanzlei in der Nachwuchsförderung.

Als besonderes Highlight hob die Jury das Job-Sharing-Modell für angestellte Anwälte hervor, mit dem Oppenhoff „in der Kanzleiwelt neue Maßstäbe setzt“. Die Redaktion würdigte damit die Bemühungen der Sozietät in puncto Teilzeitarbeit und Work-Life-Balance.

Dr. Gilbert Wurth, Sprecher von Oppenhoff & Partner: „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung. Für uns hat es oberste Priorität, unsere Mitarbeiter optimal auszubilden und die bestmöglichen Arbeitsbedingungen für unsere Teams zu schaffen. Der Innovation Award zeigt, dass unsere Ideen und deren Umsetzung Anerkennung finden und weiter Früchte tragen.“

Jedes Jahr zeichnet die azur-Redaktion drei juristische Arbeitgeber für ihr besonderes Engagement in der Nachwuchsförderung mit den azur Awards aus. In die engere Wahl kommen dabei Kanzleien ebenso wie Rechtsabteilungen, Behörden oder Beratungsgesellschaften.

Auf der Preisverleihung wurden zudem die Ergebnisse der azur-Bewerber- und Associate-Umfrage 2018 vorgestellt. In der Befragung für das aktuelle Ranking der 100 Top-Arbeitgeber hoben die Befragten bei Oppenhoff unter anderem das positive Arbeitsklima, die guten Karrierechancen und die klaren Strukturen hervor.

Oppenhoff & Partner war bereits 2012 und 2016 mit dem Award „Referendariat und Praktikum“ des azur Magazins ausgezeichnet worden.

 

Oppenhoff & Partner steht für 110 Jahre Rechtsberatung auf höchstem Niveau. Unsere unabhängige Kanzlei berät nationale und internationale Unternehmen und Unternehmer umfassend im Wirtschafts- und Steuerrecht.