Stephan Müller

  Partner
  Rechtsanwalt
Sprachen Deutsch, Englisch
Tätigkeitsbereich Öffentliches Wirtschaftsrecht
Telefon +49 221 2091 448
Fax +49 221 2091 333
E-Mail
 
 
Schwerpunkte

Stephan Müller ist auf Öffentliches Wirtschaftsrecht, insbesondere die Bereiche des Umwelt-, Exportkontroll- und Vergaberechtes spezialisiert. Er tritt regelmäßig als Autor und Referent in Erscheinung. Stephan Müller hat von 2006 bis 2009 einen Lehrauftrag zu praktischen Fragen des Außenwirtschaftsrechtes an der Fachhochschule Köln wahrgenommen.

Seine Tätigkeitsschwerpunkte sind die Beratung in Krisensituationen und das Risikomanagement ebenso wie das Erarbeiten von Compliance-Strukturen. In diesem Zusammenhang berät Stephan Müller auch zur Thematik Anti- Korruption. Er berät seine Mandanten in Genehmigungs- und Erlaubnisverfahren sowie Vergabeverfahren. Die Vertretung vor den Vergabekammern und Zivil- oder Verwaltungsgerichten gehört ebenfalls zum Tätigkeitsspektrum. In Unternehmenstransaktionen liegt der Schwerpunkt der Tätigkeit im Erstellen von Risikoanalysen im Rahmen der Due Diligence und der Entwicklung von Bewältigungsstrategien. Seit etlichen Jahren wird Stephan Müller im JUVE Handbuch der Wirtschaftskanzleien als “führender Name” im Außenwirtschaftsrecht genannt.

Beruflicher Werdegang / Ausbildung

Stephan Müller ist Partner der Sozietät Oppenhoff & Partner. In 1996 war er Foreign Associate bei Lovells in London. Von 2001 bis 2007 war er Partner bei Oppenhoff & Rädler / Linklaters LLP. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Bonn.
2014 wurde er zum stellvertretenden Vorsitzenden des Subkomitees zu Exportkontrolle, Sanktionen und Anti-Korruption der International Bar Association (IBA) gewählt.