Investieren in morgen - Köln

 

Agenda

Innovationskraft, Kreativität und die schnelle Umsetzung von Ideen in marktfähige Produkte sind der Schlüssel zum wirtschaftlichen Erfolg. In einem durch rasante Technologieentwicklungen getriebenen Markt gilt es für Unternehmer und Unternehmen, frühzeitig in die Ideen von morgen zu investieren, sich strategisch zu positionieren und Wertschöpfungsketten aufzubauen. Die dabei in wirtschaftlicher, kultureller und rechtlicher Hinsicht zu berücksichtigenden Herausforderungen sind vielfältig.

 

Moderation: Myriam Schilling, Oppenhoff & Partner

 

Themen

Idee – Innovation – Investition: Startup-Finanzierung mit Venture Capital

  • Aktueller Marktüberblick
  • Entwurf eines VC-Gesetzes

Vorstand Bundesverband der Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK)

 

Auf die richtigen Köpfe setzen – Beteiligungs- und Incentivierungsmodelle in der Aufbauphase

  • Kapitalbeteiligung, Phantom Shares und Vesting-Klauseln – Wie beteilige ich Gründer und Mitarbeiter richtig am Unternehmenserfolg?
  • Welche steuerlichen Fallstricke sind zu beachten?

Dr. Gunnar Knorr/Alf Baars, Oppenhoff & Partner

 

Die Hohe Kunst des Ausstiegs – Sicherung und Steigerung des Unternehmenswertes bei der Investition in Rising Stars

  • Black-Duck, Freedom-to-Operate, Safe Harbor – wie vermeintliche Underdogs zu Deal Breaker werden
  • Earn-out, Rückbeteiligung und Integration – welchen Einfluss Post-Merger Themen auf den Erfolg der Investition haben

Dr. Marc Hilber, Ronald Meißner/Myriam Schilling, Oppenhoff & Partner

 

The State of Corporate Venture

Thomas Grota, Investment Director, Deutsche Telekom AG

 

Aktueller Bericht aus der Praxis

  • Verschiedene Unternehmensvertreter berichten über aktuelle Fragestellungen.

 

Wann

  • 10.03.2016, 16:30 Uhr (Beginn 17:00 Uhr)
  • Get-together ab 19:00 Uhr

 

Anmeldungen bitte an investieren@oppenhoff.eu.

 

Weitere Referenten aus Unternehmen werden in Kürze bekannt gegeben.

Alf Baars

 

Alf Baars ist Partner der Sozietät Oppenhoff & Partner. Er berät deutsche und internationale Unternehmen und Investoren bei M&A-Transaktionen, Restrukturierungen und Beteiligungsgeschäften aller Art. Ein weiterer Schwerpunkt seiner Tätigkeit ist die Beratung von Entrepreneuren und Venture-Capital Gesellschaften bei dem Aufbau ihrer geschäftlichen Aktivitäten bis hin zum Exit.

 

Alf Baars begann seine Anwaltstätigkeit 2006 bei Linklaters LLP in Köln. Er studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Bonn, Genf und München und war von 2001 und 2005 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht in Hamburg. Er verbrachte insgesamt mehrjährige Studienaufenthalte im Ausland, insbesondere in Lateinamerika und Australien.

 

Thomas Grota, Deutsche Telekom AG (Guest Speaker)

 

Thomas Grota ist Investment Director bei Deutsche Telekom Strategic Investments, dem Venture Capital Arm der Deutschen Telekom AG.

Seit 2009 investiert er in den Bereichen Mobile, Big Data, Fintech und Mobility für den Konzern. Aktuell verantwortet er u.a. die Beteiligungen der Telekom in NumberFour AG, flaregames, Gini sowie beim US Unternehmen Lookout aus San Franzisco. In der Vergangenheit begleitete Thomas Grota die Investments von myTaxi mit dem erfolgreichen Exit an die Daimler AG, in 6Wunderkinder bis zum Exit an Sequioa Capital sowie Swoodoo bis zum Exit an den US Markführer Kayak. Zuletzt veräußerte er die Telekom Beteiligung apprupt GmbH an die Opera Software AG. Zuvor war Thomas Grota in verschiedenen Führungspositionen im Konzern im In- und Ausland tätig.

Als Spezialist für IT und Technologiestrategien startete er seine Karriere als CTO bei der Pironet NDH AG kurz nach deren Gründung 1996 und war maßgeblich am Börsengang des Unternehmens 2000 beteiligt. Thomas Grota studierte Physik an der Universität zu Köln.

Dr. Peter Güllmann, BVK-Vorstandssprecher (Guest Speaker)

 

Dr. Peter Güllmann begann seine Laufbahn als Kreditanalyst bei der National Bank AG Essen, er betreute und finanzierte dabei mittelständische Firmenkunden. Berufsbegleitend promovierte er mit dem Forschungsschwerpunkt Venture Capital.

Seit 2007 ist er Leiter des Bereichs Beteiligungen bei der NRW.Bank und verantwortlich für die strategischen und investiven Beteiligungen. Zudem ist er Manager eines Venture Capital und Private Equity Portfolios im Gesamtwert von über 400 Mio. €.

Seit 2011 ist Güllmann Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK), seit 2014 in der Funktion Sprecher des Vorstands des BVK.

 

Dr. Marc Hilber, LL.M.

 

Marc Hilber ist spezialisiert auf die Beratung von Unternehmen bei technologiebezogenen Transaktionen, insbesondere bei Unternehmenskäufen, Joint Ventures sowie Outsourcing- und Softwareentwicklungsprojekten. Er berät zu IT-rechtlichen Risiken von Geschäftsmodellen (z.B. Datenschutz, E-commerce Regulierung oder Open Source Software) sowie Gestaltung von Verträgen mit IT-Bezug.

Marc Hilber ist nach der Kanzleimonitor-Studie des Bundesverbands für Unternehmensjuristen (BUJ) der meist empfohlene deutsche IT-Anwalt. Außerdem wird er im JuVe Handbuch und bei Legal 500 namentlich empfohlen und vom US-amerikanischen Verlag Best Lawyers unter den besten Anwälten für IT-Recht in Deutschland gelistet. Marc Hilber ist Partner der Sozietät Oppenhoff & Partner. Von 2002 bis 2007 war er (Managing) Associate bei Oppenhoff & Rädler / Linklaters LLP. Er studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Passau, Angers, University of Illinois (LL.M.) und Köln (Dr. jur.). Er hat während seiner Ausbildung 1999 bei der amerikanischen Kanzlei Allegaert Berger & Vogel in New York gearbeitet.

 

Dr. Gunnar Knorr

 

Gunnar Knorr ist spezialisiert auf die steuerliche Beratung im Bereich M&A und Unternehmensfinanzierung, insbesondere im Zusammenhang mit grenzüberschreitenden Transaktionen. Seine Erfahrung umfasst im Besonderen die steuerliche Strukturierung von Management-Beteiligungen und Transaktionsfinanzierungen.

Gunnar Knorr ist Partner der Sozietät Oppenhoff & Partner. Von 2002 bis 2007 war er Associate und Managing Associate bei Oppenhoff & Rädler / Linklaters LLP. Er studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Köln und Bonn (Dr. jur.). Seit 2005 ist er Steuerberater. Während seiner Ausbildung arbeitete er bei zwei Vorgängerfirmen von Deloitte in London und Paris und der Europäischen Kommission in Brüssel. Dr. Gunnar Knorr ist Lehrbeauftragter der Frankfurt School of Finance und lehrt im Rahmen des Master-Studiengangs Mergers & Acquisitions.

 

Ronald Meißner, LL.M.

 

Ronald Meißner berät Unternehmer, nationale und internationale Unternehmensgruppen und Investoren im Rahmen von nationalen und grenzüberschreitenden M&A-Transaktionen, Joint-Venture Projekten und Kapitalmaßnahmen sowie bei der Optimierung von Konzernstrukturen und Restrukturierungen. Ein Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt in der Beratung von Unternehmen der IT- und Online-Entertainment-Branche.

Ronald Meißner ist Partner der Sozietät Oppenhoff & Partner. Er war von 2001 bis 2007 Associate und Managing Associate bei Linklaters Oppenhoff & Rädler / Linklaters LLP. Von 2001 bis 2003 war er im New Yorker Büro der Sozietät tätig. Er studierte Rechtswissenschaften an der Universität Regensburg und erwarb seinen LL.M. an der Tulane University, New Orleans, USA. Seit 2002 ist er auch als Anwalt in New York zugelassen.

 

 

Myriam Schilling

 

Myriam Schilling ist Partnerin der Sozietät Oppenhoff & Partner. Sie berät deutsche und ausländische Mandanten bei nationalen und grenzüberschreitenden M&A Transaktionen und Joint-Venture Projekten. Besondere Erfahrung hat Frau Schilling bei der Beratung von Konzernen beim Investment in und der Akquisition vor Start-ups im Bereich Information Technologies und Medien.

 

Von 2005 bis 2009 war Frau Schilling Associate bei Allen & Overy LLP in Frankfurt und Düsseldorf. Sie studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Trier und Bonn. Ihre Ausbildung absolvierte Frau Schilling unter anderem bei Freshfields Bruckhaus Deringer in Köln und der Siemens AG in München. Im Jahr 2008 war Frau Schilling im Rahmen eines Secondments für die zentrale Rechtsabteilung der Evonik Industries AG, Bereich M&A, tätig.